Sonntag, 25. Januar 2015

Weihnachtsgeschenke 2014 - Mäppchen aus Schokopapier (eine Anleitung)

Naja, Freitag war angekündigt, Sonntag ist es geworden - noch voll im Rahmen wie ich finde.
Nach einem Paar Lego-Schlüsselbrettern und einem Travellers Notebook geht es heute in die letzte Runde der letztjährigen Weihnachtsgeschenke.
Weil ich die Idee witzig fand (und wir alle irgendwie so kleine Schokonarren sind), wurden sämtliche Schulkinder und Studieneinsteiger der Familie mit diesen kleinen Mäppchen beglückt:



Die Idee geisterte kurz vor Weihnachten in meiner FB-Nähgruppe rum und wenn ich so etwas sehe, dann juckt es mich immer in den Fingern. Funktioniert das wirklich? Ist es kompliziert? Das muss nachgemacht werden!
Zum Glück war Weihnachten und so hatte ich dann auch einen Grund es auszuprobieren.
Ein sehr schönes und bebildertes Tutorial findet ihr bei sewbeedoo. Allerdings haben mir da die innen sichtbaren Nähte nicht gefallen. Deshalb habe ich "kurzerhand" ein eigenes Tutorial geschrieben (und hier ist auch der Grund, warum ich mal wieder zu spät dran bin. Meine Fotos waren doof bis unbrauchbar und deshalb musste ich es erst mal zeichnen. Das war mein erstes Mal sozusagen, daher würde ich mich riesig über Feedback freuen, denn ich finde es eigentlich übersichtlich und verständlich, aber ich bin da ja auch betriebsblind...).

Nun gut, ihr braucht (M: = Milka; R: = Ritter Sport):
  • eine Schokolade/Chipstüte/irgendwas eurer Wahl (solange die Verpackung aus Plastik besteht, könnt ihr im Grunde alles nehmen)
  • Buchfolie (M: 17cm x 19cm; R: 21cm x 12,5cm; besser man packt noch jeweils 2cm drauf)
  • Futterstoff (M: 2x B19cm x H9,5cm; R; 2x B12,5cm x H11,5cm - enthält 1cm Nahtzugabe)
  • einen Reißverschluss (M: 25cm; R: 12cm)
  • gegebenenfalls rund 5cm Webband
  • achja, und mit StyleFix/doppelseitigem Klebeband lässt es sich hier super arbeiten (man kann ja nix feststecken)


Na dann mal frohes Schaffen!

(Und weil die Kiddies gerade so lange Mittagsschlaf machen, habe ich mich endlich mal mit Dropbox auseinandersetzen können. Das Tutorial findet ihr daher jetzt hier als pdf-Download *klick*.)

1 Kommentar:

  1. ist mein kommentar angekommen?... hmm naja
    also nochmal :) ich find das tutorial super... würd mich jetzt auch trauen so ein Täschchen mit Innenfutter zu nähen und habs mir gleich auf die to sew-Liste abgespeichert :)
    Finds auch lustig das du das selber gezeichnet hast ( sieht jedenfalls so aus ).. und so ordentlich und übersichtlich ;-)
    Kleiner Tip am Rande: Hätte mich gefreut wenn das foto und die Materialliste auch im PDF integriert wären ;-) ... trotzdem super und vielen Dank für die tolle Anleitung

    AntwortenLöschen